Das SDHL-Wälzverfahren

Das Recycling von Stahlschrott hat heutzutage enorm an Bedeutung gewonnen, da hierdurch natürliche Ressourcen und so auch die Umwelt geschont werden. Das SDHL Wälzverfahren ist unsere patentierte Prozesstechnologie für die Sammlung und Behandlung von gefährlichem Stahlstaub, der von Mini-Stahlwerken erzeugt wird. Hierbei wird die EAF-Technologie eingesetzt, um Stahlschrott zu recyceln.

 

Erfahren Sie mehr

Das Plasmaverfahren

Edelstahlwerkstäube, Walzzunder sowie sonstige chrom- und nickelhaltige Produktionsreststoffe werden in Containern und Big Bags per Schiff, Bahn oder LKW angeliefert und in Silos zwischengelagert.

Erfahren Sie mehr

Das Elektroreduktionsverfahren

Edelstahlwerkstäube, Walzzunder sowie sonstige chrom- und nickelhaltige Produktionsreststoffe werden in Containern und Big Bags per Schiff, Bahn oder LKW angeliefert und zwischengelagert.

Erfahren Sie mehr

Verarbeitung von Reststoffen aus der Verzinkungsindustrie

Recycling von zink haltigen Reststoffen. Befesa Zinc Óxido S.A.U. betreibt zwei Werke in der Region Bilbao, Spanien

Erfahren Sie mehr